• Popkultur
  • Reviews

Anzeige

Gesehen: Patema Inverted (Blu-ray)

Nachdem Kazé Patema Inverted im Oktober 2015 in mehrere deutsche sowie österreichische UCI-Kinos zur Prime Time aufführen lies, erhielt dieser Animationsfilm im März 2016 ein DVD- sowie Blu-ray-Release – wir warfen einen Blick in letzteres.

Worum geht es?

Patema lebt tief unter der Erde in einem hochkomplexen Tunnelsystem. Gepackt von der Neugier, möchte das Mädchen trotz der Warnungen ihrer Mitmenschen die Welt von “oben” erforschen. Sie fällt eines Tages in ein gewaltiges Loch, das sie an die Erdoberfläche katapultiert. Patema stellt fest, dass hier der Himmel ihren Tod bedeutet, da die Erdanziehungskraft auf sie umgekehrt wirkt. Ein Junge namens Age bewahrt das Mädchen vor Schlimmeren. Auf diesem wirkt die Anziehungskraft genau entgegengesetzt und so stehen sich die zwei quasi Überkopf. Patema ist ohne Ages Hilfe in der Welt von Aiga völlig aufgeschmissen. Doch es bahnen sich große Probleme an: Denn das strenge System jener Leute in Aiga lehnt Menschen aus dem Untergrund ab und sieht sie als niedere Rasse an. Patemas Ausflug endet demzufolge sehr turbulent …

Patema Inverted
© Yasuhiro YOSHIURA / Sakasama Film Committee

Die Story

Patema Inverted vermittelt ein abenteuerliches Feeling. Der Zuschauer stellt nach und nach fest, dass ein fehlgeschlagenes Experiment einst die Erdanziehungskraft durcheinandergewirbelt hat. Es existieren nun zwei Welten, in denen die Gravitationskräfte jeweils umgekehrt wirken. Die Protagonistin begibt sich auf ein großes Abenteuer an der Erdoberfläche, lernt dort Age sowie das strenge Regel- und Überwachungssystem der dort lebenden Menschen kennen, und gerät in Gefahr, weil sie in Ages Welt nicht geduldet wird. Dem Zuschauer offenbaren sich durch die Ereignisse um die beiden Protagonisten immer mehr Details zu den geheimnisvollen Welten, in denen die zwei leben. Auch gilt es, ihrem gemeinsamen Traum etwas näher zu kommen: nämlich beide Welten miteinander zu vereinen.

Die Idee

Das Grundkonzept ist sicherlich nichts Neues. Dennoch wartet Patema Inverted mit mehreren, immer wieder schönen Botschaften auf. Da stehen Träume und die Freundschaft im Mittelpunkt sowie das Gleichheitsrecht. Man hat schließlich immer noch einen Menschen vor sich, auch wenn die Gravitationskräfte zweier Völker eine entgegengesetzte ist. Zu guter Letzt setzt der Film ebenso ein kritisches Zeichen gegen gewagte Naturexperimente.

Patema Inverted
© Yasuhiro YOSHIURA / Sakasama Film Committee

Die Charaktere

Mit Patema und Age kommen zwei neugierige, normale Kinder ins Spiel, welche sich trotz ihrer entgegengesetzten Gravitation anfreunden und sich damit den Regeln widersetzen. Die beiden lernen sich sowie ihre Ängste kennen und es entsteht gar eine kleine Romanze.

Für dramatische Momente sorgt in der Story ebenso der Twist um Ages Vater und Patemas Bekannten Jago. Auch hier existieren gewisse Parallelen, welche die Protagonisten im Laufe der Handlung ergründen.

Die Animation

Für die Animation zeigte sich Purple Cow Studios Japan verantwortlich. Diese wird in der Blu-ray-Fassung in qualitativer HD-Auflösung wiedergegeben. Die Animationen unterstützen durch bezaubernde – wenn auch undynamische – Kulissen das abenteuerliche, zukunftsvisionäre und verträumte Feeling, ist aber im Großen und Ganzen durchschnittlich.

Der Sound

Patema Inverted
© Yasuhiro YOSHIURA / Sakasama Film Committee

Der Soundtrack passt ebenfalls zur abenteuerlichen Grundstimmung des Filmes. Hier erklingen orchestrale und melancholische Klänge. Ein wenig seltsam empfand ich jedoch eine Szene zwischen Age und Patema, in welcher der Soundtrack etwas abgehakt wiedergegeben wurde, um einen Slapstick-Moment zu erzeugen. Das passte in meinen Augen nicht so recht, da Patema Inverted insgesamt betrachtet nur wenige Schmunzelmomente enthält – die Musikaussetzer lösten daher vielmehr ein Fragezeichen in mir aus.

Die Synchronisation

VSI Synchron GmbH zeigte sich für die deutsche Vertonung verantwortlich. In die Rolle von Patema schlüpft Jodie Blank. Diese macht einen akzeptablen Job, wenngleich der Zuhörer durchweg das Gefühl hat, dass sie ihre Stimme in die Höhe drückt, was eine leicht unnatürliche Note hinterlässt. Amadeus Strobl ist als Age zu hören und macht eine sehr gute Arbeit. Weniger souverän empfand ich Maximilian Artajo in der Rolle von Patemas Freund Porta. Manche seiner Dialoge wurden in meinen Augen etwas zu unnatürlich wiedergegeben. Die deutsche Vertonung kann sich allerdings insgesamt betrachtet hören lassen, wenngleich ich im Falle von Patema Inverted die japanische bevorzuge.

Extras

Auf der Disc selbst sind Interviews und ein Clip zur Filmpremiere inkludiert. Das Bonusmaterial umfasst 26 Minuten.

Fazit

Patema Inverted bietet die perfekte Familien-Filmabend-Mischung. Die Handlung und die Charaktere mögen vielleicht nicht mit großen Überraschungen glänzen, allerdings wartet Ersteres mit Botschaften auf, die zum Nachdenken anregen, und auch der Twist um Ages Vater sowie Jago verschafft der Story Dramatik. Wem fantasievolle und abenteuerliche Anime-Filme gefallen, der sollte einen Blick in Patema Inverted werfen.

Info
Patema Inverted
Original Name: サカサマのパテマ
Transkription: Sakasama no Patema
Studio: Purple Cow Studios Japan
Deutscher Publisher: Kazé
Regisseur: Yasuhiro Yoshiura
Drehbuch: Yasuhiro Yoshiura
Musik: Michiru Oshima
Erschienen am: März 2016
Synchronisation: VSI Synchron GmbH
Dialogregie: Fritz Rott
Länge: 99 Minuten
Freigegeben ab: 12+
Genre: Fantasy
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Medium: Blu-ray, DVD

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan will Spielsucht vor Casinoeröffnungen bekämpfen

Das japanische Kabinett entschied am Freitag, den Zugang der Kunden in Casinos zu beschränken und Geldautomaten in Wettbetrieben zu untersagen.Die japanische Regierung möchte so...

Toyota, SoftBank und Denso investieren 1 Mrd. USD in Uber

Der größte japanische Autohersteller Toyota, der Autoteilehersteller Denso und der Investmentfonds von SoftBank kündigten an, 1 Milliarde US-Dollar in den Carsharingdienst Uber zu investieren.Toyota...

Auch interessant

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück