Reviews Anime Reviews Gesehen: The Last – Naruto the Movie

Gesehen: The Last – Naruto the Movie

Ein Naruto Movie, der in Japan Rekorde brach und bei den viele Fans natürlich hoffen, dass er auch in Deutschland erscheinen wird. Nachdem wir endlich das „Okay“ für die Rezension bekommen haben, haben wir uns The Last – Naruto the Movie mal genau angeschaut. Ganz wichtig: Dieser Artikel enthält massig Spoiler.

Worum geht es?
Der Mond hat bekommen, sich an die Erde anzunähern. Er fängt an zu bröckeln und Meteoriten regen auf die Erde nieder. In den letzten Tagen der Erde, wird Hanabi Hyúga von einem mysteriösen Mann, in Konoha, entführt. Naruto, Sakura, Sai, Shimamaru und Hinata, machen sich auf den Weg für eine Rettungsmission. Kann Naruto und die anderen, die Krise abwenden?

Die Story:
Schnitt, Schnitt, Schnitt es geht teilweise verdammt schnell, wie man durch die Geschichte gejagt wird. Das ist ein gewaltiger Negativaspekt an der Story. Was Fans freuen dürfte, die Story beschäftigt sich extrem viel mit der Liebe von Naruto und Hinata, genau genommen sogar so viel, dass der Rest zur Nebensache degradiert wird. Ansonsten ist es halt typisch Naruto, viele Flashbacks, die einige wichtige Momente aus der Geschichte von Naruto erzählen, viele Kämpfe bei dem Naruto wieder einmal alles gibt und viele Gegner.

Die Idee:
Ich gehe hier nur auf die Idee des Films ein, nicht auf Naruto direkt. Die Grundidee des Films ist ganz nett, der Mond kracht auf die Erde und Naruto und seine Freunde müssen es verhindern. Man merkt aber recht schnell, dass dieser Film eher ein Übergang zu einer neuen Naruto Geschichte ist und so hätte man eigentlich auch nur auf die Romanze zwischen Hinata und Naruto eingehen können.

[toggle title=”Spoiler” load=”hide”]Also mal ehrlich, die Hochzeitsfeier hätte man ja wohl vernünftig darstellen können.[/toggle]

Nun ja, sagen wir mal so, die Idee ist nicht schlecht, aber an der Ausführung haperte es leider etwas, zwar ist die Romanze neu, allerdings ist der Rest halt wie immer.

Die Charaktere:
Na ja, wir alle kennen Naruto, da brauche ich die Charaktere nicht groß zu erläutern. Was man bei diesem Film allerdings sehr schnell merkt, ist die Charakter Entwicklung. Das hat man schon in der Serie mitbekommen, allerdings fällt es hier durch ein verändertes Charakter Design natürlich stark auf. Das ist definitiv ein großes Plus bei Naruto, denn so entwickelt sich die Story auch sehr angenehm weiter.

Die Animation:
Sehr gelungen, sie ist auf den aktuellen Stand und so kann man die Kämpfe genießen, ohne das es Ruckelt oder ähnliches. Der Stil ist natürlich so, wie man es aus der Serie gewöhnt ist, hier hat man sich auch in der Farbauswahl genau daran gehalten. Fans werden sich also schnell wohlfühlen.

Der Sound:
Nun ja, wie eigentlich immer, nichts besonderes. Weder der Opener noch das Ending reißt einen vom Hocker, auch wenn beide Songs nicht schlecht sind. Die Klangpullis ist ebenfalls ind er gewohnten Qualität.

Die Synchronisation:
(Hinweis: ich beziehe mich auf den japanischen Dub) Nicht nur bei den Charakteren fand eine Entwicklung statt, auch bei den Sprechern. So passen alle Stimmen wirklich gut zu den Charakteren und es hört sich Naruto natürlich wie Naruto an, nur ein wenig älter. Das ist bei allen Charakteren so und wirklich sehr gelungen, kein Charakter hört sich irgendwie fremd an, aber eben älter.

 

CharakterSynchronsprecher
Naruto UzumakiJunko Takeuchi
Hinata HyugaNana Mizuki
Toneri ŌtsutsukiJun Fukuyama
Sakura HarunoChie Nakamura
SaiSatoshi Hino
Shikamaru NaraShowtaro Morikubo
Kakashi HatakeKazuhiko Inoue
Sasuke UchihaNoriaki Sugiyama
GaaraAkira Ishida
TsunadeMasako Katsuki
Rock LeeYouichi Masukawa
Choji AkimichiKentarō Itō
Ino YamanakaRyōka Yuzuki
Hanabi HyugaKiyomi Asai
Fourth Raikage, AHideaki Tezuka
Killer BeeHisao Egawa
OnokiTomomichi Nishimura
Mei TerumiYurika Hino
Iruka UminoToshihiko Seki
Konohamaru SarutobiIkue Ōtani
Hiashi HyugaEizō Tsuda
KuramaTesshō Genda
Boruto UzumakiKokoro Kikuchi
Himawari UzumakiYūki Kuwahara

Fazit:
Fans werden diesen Film mögen, Leute, die nicht unbedingt Fans von Naruto sind, also so wie ich, werden ihn wahrscheinlich ganz nett finden. Im großen und ganzen ist er nicht schlecht, allerdings fragt man sich zwangsläufig, ob das jetzt ein Liebesfilm oder ein Action film sein sollte, denn es kommt einen so vor, als habe man sich beim Drehbuch schreiben irgendwie nicht entscheiden können. Beeindruckend ist die Charakterentwicklung, die mit viel Feingefühl von statten gegangen ist. Fazit also: Naruto Fans werden ihre Freude haben, denn der Film hat die Qualität, die man erwarten kann, alle anderen werden diesen Film wohl eher als leichte Kost betrachten

Info:
The Last – Naruto the Movie
Original Name: ザ・ラスト Naruto the Movie
Transkription:
Studio: Toho
Deutscher Publisher: Noch nicht erschienen
Regisseur: tsuneo Kobayashi
Drehbuch: Kyozuka Maruo
Musik: Yasuharu Takanashi
Erschienen in Japan: 06.12.20014
Erscheint in Deutschland: –
Länge: Insgesamt: 112 Min.
Freigegeben ab: –
Genre:Action, Romance,
Sprachen: japanisch

Neue Artikel

Grippe tötete wahrscheinlich mehrere Personen in Awaji Pflegeheim

Zum Wintereinbruch in Japan gab es die ersten Grippefälle. In den letzten Wochen stieg die Zahl der Erkrankten rasant...

Japan will mit Nordkorea hochrangige Gespräche führen

Nach wie vor möchte Japan mit dem abgeschotteten Nordkorea Gespräche führen, um erneut das Entführungsproblem zu behandeln. Um eine...

Olympische Eiskunstläuferinnen spielen Gamecharaktere für Spiele-Werbung

Japaner lieben Eiskunstlaufen. Bei den Olympischen Spielen 2014 und 2018 holten japanische Läufer die Goldmedaillen für ihr Land. Außerdem...

Shake Shack Japan stellt Sakura-Shake für 2019 vor

Nachdem bereits Coca-Cola seine Sakura-Edition für 2019 vorgestellt hat, folgt nun der Shack-ura Shake der Fast-Food-Kette Shake Shack.Der Shack-ura...

Lesetipps

Eindrücke aus Japan – Die Kintai-kyo Brücke in Iwakuni

Die Kintai-kyo Brücke von Iwakuni in der Yamaguchi Präfektur ist das Wahrzeichen Iwakunis. Die den Nishiku Fluß überspannende Brücke...

Vulkane in Japan – Bedrohung und Segen zugleich

Japan ist eine der seismisch aktivsten Regionen der Erde. Erdbeben sind hier an der Tagesordnung und das Land hat...

Tokyo Game Show – Dark Souls trifft auf Code Vein im neuen Gameplay-Video

DualSHOCKERS hat Bandai Namco Entertainment besucht und hat einen weiteren Gameplay-Trailer zu ihrem neusten Game Code Vein veröffentlicht, das...

The Next Generation Patlabor – Hauptdarsteller Toshio Kakei im Interview

Toshio Kakei spielt die Hauptrolle in der Live-Action-Adaption The Next Generation Patlabor, die Tiberius Film im November auf den...

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück