• Reviews

Haikyu!! Volume 2 – Aufgeben ist keine Option!

Nach dem ersten Volume von Haikyu!!, das peppermint anime am 25. August 2017 herausbrachte, folgte nun am 27. Oktober 2017 das zweite Volume des beliebten Volleyball-Anime. Mit mehr Teammitgliedern und einem neuen Gegner geht Haikyu!! in die zweite Runde!

Wie soll aus diesem bunten Haufen Sonderlinge eigentlich ein Team werden? Diese Frage stellt man sich als Zuschauer wahrscheinlich während des ersten Volumes. Die Antwort: Mit viel Leidenschaft für das Volleyball-Spielen und dem einen oder anderen Gefühlsausbruch. Davon gibt es auch im zweiten Volume reichlich, obwohl die Jungs von der Karasuno High ihrem Ziel als funktionierendes Team immer näher kommen.

Der Weg ist das Ziel oder nicht?

Nach dem Sieg gegen die Aobajōsai High und damit auch gegen Kageyamas Senpai aus der Mittelschule ist die Freude bei Hinata und seinen Teamkollegen zunächst groß. Das erste Spiel gegen ein gegnerisches Team ist geschafft! Doch die Jungs stellen schnell fest, dass es damit nicht getan ist. Ihnen fehlen wichtige Positionen auf dem Feld, die ihre Angriffs- und Abwehrlücken schließen würden. Und auch einen richtigen Trainer hat das Team noch immer nicht. Der Truppe wird klar, dass es so nicht weitergehen kann. Da kommen ein paar neue Gesichter gerade recht: Mit dem Abwehrgott, dem Ass und einem Trainer mit berühmtem Namen wollen es die Jungs bis in die Nationalmeisterschaften schaffen. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Zunächst einmal muss sich die Krähe einem alten Rivalen stellen: Die “Katzen” von der Nekoma High lauern schon auf sie.

Team der Nekoma High aus Haikyu!!

Ein weiter Weg bis zu den Nationalmeisterschaften

Hinata und Kageyama sind jeder für sich zwar Spieler mit einigen außergewöhnlichen Fähigkeiten, jedoch auch mit Schwächen, die es auszufüllen gilt. Zu zweit ergänzen sie sich allerdings nach viel Übung und so einigen Auseinandersetzungen fast perfekt. Zusammen mit den anderen Spielern, die dieses besondere Duo richtig einzusetzen wissen, kann das Team durch nichts und niemanden aufgehalten werden. Das denkt man zumindest zu Beginn des zweiten Volumes. Doch auch, wenn die Jungs das Team der Aobajōsai High besiegen konnten, gibt es noch zu viele Lücken auf dem Feld. Und wie sollen die Spieler diese richtig schließen, wenn sie weder geeignete Spieler, noch einen Trainer haben, der sie anleitet? Und sind Hinata und Kageyama zusammen wirklich unschlagbar oder stoßen auch sie vielleicht schon beim nächsten Gegner an ihre Grenzen? 

Grenzen kann man überwinden

Im zweiten Volume gilt es, diese Probleme wie die Blocks von Gegnern zu überwinden. Dazu müssen alle Teammitglieder und Unterstützer Ausdauer beweisen, denn nicht nur spiel-taktische, sondern auch persönliche Herausforderungen kommen auf die Jungs zu. Dabei hat jeder mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen. Doch aufgeben ist für Hinata und sein Team keine Option! Als Zuschauer kann man zusehen, wie nicht nur er und Kageyama, sondern auch der Rest des Teams an den Herausforderungen wachsen und sich weiterentwickeln. Dabei unterstützen sich die Mitglieder untereinander und kommen sich näher als zuvor. Jeder Ball, der nach viel Anstrengung über das Netz geht, schweißt die Jungs weiter zusammen und bringt sie dem Traum von den Nationalmeisterschaften ein Stück näher.

Haikyu Nekoma vs Karasuno

Auge und Ohr können sich auch diesmal wieder freuen

Wie auch schon im ersten Volumen wird die Geschichte des Volleyball-Team von der Karasuno High durch eine wirklich gute Animation zum Leben erweckt. Die neuen Charaktere sind optisch ebenfalls gut getroffen. Auch beim Sound hat Haikyu!! kein bisschen nachgelassen. Opening und Ending sind die gleichen wie in Volume 1, werden jedoch keinesfalls langweilig. Einziger Kritikpunkt ist die Synchronisation, die bei einigen Charakteren nicht ganz so gut getroffen ist wie bei den anderen. Doch auch daran gewöhnt man sich und ist schnell vom Rest des Anime gefangen.

Schlicht, aber mehr als ausreichend

Als Extras gibt es bei der Blu-ray Disc von Haikyu!! einen Schuber, den digitalen Streamingcode für AKIBA PASS und Trailer zu vier weiteren Anime. Das mag nicht so viel erscheinen, jedoch reicht es meiner Meinung nach völlig aus.

Auch Haikyu!! entwickelt sich in Volume 2 weiter

Haikyu!! lässt im Vergleich zum ersten Volume nicht nach, sondern legt noch eine Schippe oben drauf. Die Charaktere müssen sich jeder für sich und als Team ihren Schwächen stellen, die auch für Nichtsportler gut nachvollziehbar sind. So kennt wohl ein jeder von uns die Angst zu versagen oder den Wunsch, mehr so zu sein wie jemand aus dem eigenen Umfeld. Im zweiten Volume lernen die Spieler mit diesen Ängsten umzugehen und andere bei ihren Problemen zu unterstützen. Dabei kommt jedoch auch der Humor nicht zu kurz. Haikyu!! besticht in diesem Volume durch eine neue Tiefe und gelungene Einblicke in viele Charaktere, verliert dabei jedoch nicht an Witz und der typisch leidenschaftlichen Atmosphäre des Anime.

Info
haikyu vol 2 bluray cover
Haikyū!!
Original Name: ハイキュー!!
Transkription: Haikyū!!
Studio: Production I.G.
Deutscher Publisher: peppermint anime
Regisseur: Susuma Mitsunaka
Drehbuch: Taku Kishimoto
Musik: Sukima Switch, SPYAIR, NICO Touches The Walls, tacica
Erschienen am: 27. Oktober 2017
Synchronisation: Oxygen Sound Studios
Dialogregie: Rieke Werner
Länge: 25 Episoden (Volume 2: 6 Episoden)
Freigegeben ab: 6
Genre: Sport, Comedy, Ganbatte
Sprachen: Deutsch, Japanisch mit dt. Untertitel
Medium: Blu-ray Disc
Bei Amazon kaufen
Eintrag bei aniSearch

Anzeige


Anzeige

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück