• Reviews
  • Podcast
Home Reviews Anime Reviews Hunter x Hunter Volume 2 (Blu-ray) - Eine ganz spezielle Familie
Anzeige

Hunter x Hunter Volume 2 (Blu-ray) – Eine ganz spezielle Familie

Am 20. September 2018 veröffentlichte KSM Anime das zweite Volume zu Hunter x Hunter, dessen Episoden 14 bis 26 wir uns für euch genauer angeschaut haben.

Auf dem Weg zur Hunter-Lizenz!

Gon und seine Freunde haben es beinahe geschafft – nach drei harten Prüfungen steht ihnen nun die vierte und vorletzte bevor. Dieses Mal geht es um Jäger und Gejagte, denn die übrigen Prüflinge werden auf einer Insel ausgesetzt und bekommen jeweils ein geheimes Ziel mit der entsprechenden Teilnehmernummer zugeteilt.

Aufgrund des simplen, aber clever durchdachten Punktesystems bieten sich für die zahlreichen Teilnehmer die verschiedensten Möglichkeiten, vorzugehen, woraus sich einige spannende und interessante Konflikte ergeben. Denn es geht nämlich nicht nur darum, bloß das eigene Ziel im Auge zu behalten, sondern selbst auf der Hut zu sein und vor allem strategisch zu denken. So bekommen die Zuschauer unterhaltsame Einblicke in die Vorgehensweisen und Fähigkeiten von Gon, Kurapika, Hisoka und Co., die für genügend Abwechslung sorgen.

Hunter x Hunter
Bild: POT(冨樫義博)1998年-2011年 | VAP・日本テレビ・マッドハウス

An die vierte Prüfung schließt sich zuletzt die fünfte und letzte an. Hierbei handelt es sich um ein auf den ersten Blick simples Kampfturnier, Mann gegen Mann, jedoch mit einem äußerst ungewöhnlichen, aber genau deshalb so interessanten Siegersystem. Leider bekommt man von den geplanten Kämpfen nicht allzu viel in voller Länge zu sehen, da die Erzählweise hier ein wenig sprunghaft wirkt und die Kämpfe durch gewisse Faktoren beeinflusst werden, auf die wir jedoch nicht weiter eingehen können. Nichtsdestotrotz kann auch dieser Abschnitt des Hunter-Prüfungs-Arcs die Zuschauerherzen für sich gewinnen.

Das Familienwiedersehen

Wie unschwer auf den Illustrationen des zweiten Volumes zu erkennen ist, spielt nicht nur Killua, sondern ebenso dessen Familie, die berüchtigte Assassinen-Familie Zoldyck, eine wesentliche Rolle im Laufe der Episoden. Hierbei stechen vor allem der unheimliche, ältere Bruder Illumi und die besitzergreifende Mutter Kikyo heraus. Aber auch die anderen Familienmitglieder, allen voran Killuas Vater Silva, und die Bediensteten des Zoldyck-Anwesens sind nicht zu missachten.

Hunter x Hunter
Bild: POT(冨樫義博)1998年-2011年 | VAP・日本テレビ・マッドハウス

Letzten Endes ergibt sich hieraus ebenfalls ein kurzer, aber faszinierender Arc, der mehr über Killuas Wurzeln und dessen Verhältnis zu seiner Familie aufdeckt, was mit hoher Wahrscheinlichkeit noch große Relevanz für den weiteren Verlauf des Anime haben wird. Wie schon bereits beim Vorgänger endet das zweite Volume mit einer Recap-Episode in Form eines Briefs von Gon an seine Tante mit dem kleinen Unterschied, dass in den letzten Minuten der nächste Arc eingeleitet wird.

Animation, Sound und Synchronisation

In Bezug auf Animation und Sound bleibt im Vergleich zum ersten Volume alles unverändert, weshalb wir an dieser Stelle auf den dazugehörigen Artikel verweisen möchten. Der einzige auffällige Unterschied ist der Einsatz des Ending-Themes „Just Awake“ von der Band Fear and Loathing in Las Vegas als Insert-Song während der letzten, also der Recap-Episode.

Hunter x Hunter
Bild: POT(冨樫義博)1998年-2011年 | VAP・日本テレビ・マッドハウス

Der deutsche Cast zu Hunter x Hunter bekommt mit der Einführung der Familie Zoldyck und anderen Figuren selbstverständlich ebenfalls Zuwachs. Ab dem zweiten Volume sind somit u. a. Vanessa Wunsch (Trisha in Fullmetal Alchemist: Brotherhood) als Kikyo, Felix Strüven (Hamura in Naruto Shippuden, Yuzu in The Anonymous Noise) als Milluki, Andreas Meese (Aizen in Bleach, Aizawa in Death Note) als Silva sowie Florian Hoffmann (Vegeta in Dragon Ball Super) als Illumi mit dabei. Die Sprecherinnen und Sprecher leisten weiterhin gute Arbeit und bieten eine überzeugende deutsche Fassung. Natürlich steht wie gewohnt auch der japanische Originalton mit deutschen Untertiteln zur Verfügung.

Extras: Das zweite Volume zu Hunter x Hunter erscheint in der Limited Edition diesmal sogar mit drei Spielkarten und einem Notizblock mit einem Artwork der Familie Zoldyck. Das Ganze ist verpackt in einem Digipack mit Pappschuber, die beide mit zahlreichen weiteren Artworks geschmückt sind. Natürlich sind Disc-intern wieder Trailer und eine Bildergalerie verfügbar.

Fazit: Hunter x Hunter geht mit den Episoden 14 bis 26 in die zweite Runde und liefert eine in drei Abschnitte gegliederte Story voller Action, Spannung, einer Vielzahl an Charakteren und interessanten Wendungen. Abwechslungsreiche und kreative Strategien sowie Denk- und Vorgehensweisen sorgen für eine gelungene Mischung aus Handlung und Kampf und machen Lust auf weitere Episoden.

Info

Hunter x Hunter
Bild: KSM Anime

Hunter x Hunter
Original Name: ハンター×ハンター
Transkription: Hantā Hantā
Studio: Madhouse
Deutscher Publisher: KSM Anime
Regisseur: Hiroshi Kōjina
Drehbuch: Atsushi Maekawa (Ep. 1-58), Tsutomu Kamishiro (Ep. 39-148)
Musik: Yoshihisa Hirano
Erschienen am: 2. Oktober 2011 (Japan), 23. August 2018 (Deutschland)
Synchronisation: G&G Studios, Kaarst
Dialogregie: Birte Baumgardt
Länge: 148 Episoden (Vol. 2: Ep. 14-26)
Freigegeben ab: FSK 12
Genre: Shōnen, Action, Adventure, Fantasy, Comedy, Drama
Sprachen: Deutsch, Japanisch (deutsche Untertitel)
Medium: Blu-ray/DVD

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück