• Reviews
Home Reviews Anime Reviews One Piece 3D2Y - Welche Abenteuer erlebte Ruffy während seines Trainings mit...
Anzeige

One Piece 3D2Y – Welche Abenteuer erlebte Ruffy während seines Trainings mit Rayleigh?

Im November 2017 erschien bei Kazé ein weiteres TV-Special in Spielfilmlänge von Eiichiro Odas Hit-Manga One Piece. Dieses wartet mit einer originalen Handlung auf.

Ruffy ist von dem Tod seines Bruders Ace immer noch sehr mitgenommen. Das Training bei Rayleigh und der Gedanke an seine Freunde lenken ihn ab. Der Junge hat sich das Ziel gesetzt, stärker zu werden, um seine liebsten Mitmenschen künftig beschützen zu können.

Doch sein Training verläuft nicht problemlos. So taucht der aus Impel Down ausgebrochene Byrnndi World auf, der auch als der Weltenzerstörer bekannt ist. Er nimmt Boa Hancocks Schwestern als Geiseln, um der Weltregierung und den Sieben Samurai seine Macht zu demonstrieren. Dies veranlasst Ruffy, sein Training erst mal zu unterbrechen, um seinen Freunden zu helfen!

Originale Anime-Story mit Mehrwert

One Piece 3D2Y knüpft nahtlos an den Ereignissen im Post-War-Handlungsbogen des TV-Anime an. Wie wir alle wissen erfolgte zwischen Episode 516 und 517 ein zweijähriger Zeitsprung. Die Handlung erklärt einerseits, was der Held der Geschichte während des zweijährigen Zeitsprunges erlebt hat, und andererseits, was es mit Ruffys seltsamer Botschaft »3D2Y« auf sich hat. Das heißt: Dem Zuschauer erwartet zwar eine originale „Filler“-Geschichte, die aber durchaus relevante Hintergrundinformationen zur eigentlichen One Piece-Handlung vermittelt. Demzufolge ist es ratsam, die vorherigen Ereignisse aus der TV-Serie zu kennen.

Byrnndi World bzw. der „Weltenzerstörer“

Das Grundpaket bleibt im Wesentlichen dasselbe: Ruffy erlebt als Held Höhen und Tiefen. Letzteres eben dadurch, dass Ruffy sich immer noch Vorwürfe macht, weil er Ace nicht retten konnte. Dies gilt es zu überwinden. Da kommt der zunächst übermächtig wirkende Byrnndi World gerade recht, der bezwungen werden muss. Gespickt ist dies mit reichlich Comedy: Nahezu jede altbekannte oder neue Figur besitzt irgendeine kuriose Eigenart, die für Slapstick sorgt – beispielsweise Boa Hancock, die nebenbei auch für freizügigen Fanservice sorgt, insbesondere in ihrem Solo-Kampf. Mit Byrnndi World wird ein typischer Antagonist ins Spiel gebracht, dessen Absichten und Hintergründe einigermaßen gut porträtiert werden. Er hinterlässt jedoch im Endeffekt keinen bleibenden Eindruck. Es ist eben doch nur ein Gegner im One Piece-Universum von vielen. Nichtsdestotrotz sorgt die gewohnte Kombination für actiongeladene, emotionale und humorvolle Unterhaltung.

Naoyuki Itou inszenierte das TV-Special mit Flashback-Szenen, die dem Zuschauer das Drama um Ace und Ruffy näherbringen sollen, flüssigen und rasanten Kampfszenen aber auch mit abenteuerlichen und lustigen Alltagssituationen. Im Wesentlichen hebt sich die Animation nicht groß von der üblichen TV-Qualität ab. Gespickt ist das Szenario mit einem starken – wenn auch altbekannten – Soundtrack, der die emotionalen Momente passend unterstreicht. Kazé veröffentlichte die Blu-ray-Ausgabe im Bildformat 1920×1080 und der Ton wird in DTS HD MA 2.0 wiedergegeben. Optisch und akustisch sind keine Mängel festzustellen, weshalb der Spielfilm in einer guten Qualität über den Bildschirm flimmert. Dem Disc-Release liegt zudem das obligatorische Poster als Extra bei.

Neben der japanischen Vertonung ist auf der Publikation auch die deutsche vertreten. Produziert wurde diese bei der Rescue Film GmbH unter der Regie von Paul Sedlmeir. Der bekannte Cast aus der TV-Serie kehrt in seine Rollen zurück. Mit an Bord sind erstmals Thomas Rauscher als Antagonist Byrnndi World und Alexander Pelz als Byojack. Beide leisten eine sehr gute Arbeit, die Eigenarten und Gefühlslagen dieser Charaktere treffend wiederzugeben. Selbiges trifft nach wie vor auch auf den restlichen bekannten Cast zu, auf dem wir bereits in früheren Reviews zu den Disc-Releases von One Piece näher eingegangen sind.

Wer zu One Piece 3D2Y greifen möchte, sollte etwas Vorwissen aus der TV-Serie (bis Episode 516) mitbringen. Die Original-Story knüpft nämlich nach diesen Ereignissen an. Im Wesentlichen erwartet dem Zuschauer die vertraute Mischung aus Action, Comedy und Drama – was anderes erwartet und möchte der hiesige Fan aber sicherlich auch nicht. Das TV-Special gehört definitiv in die Sammlung von Liebhabern des One Piece-Franchise!

Info
One Piece - 3D2YOne Piece – TV-Special: 3D2Y – Überwinde Ace’s Tod. Das Gelübde der Kameraden

Original Name: ワンピース〝3D2Y〟 エースの死を越えて! ルフィ仲間との誓い
Transkription: One Piece „3D2Y“ Ace no Shi wo Koete! Luffy Nakama to no Chikai
Studio: Toei Animation
Deutscher Publisher: Kazé
Regisseur: Naoyuki Itou
Drehbuch: Hirohiko Uesaka, Jin Tanaka und Tomohiro Nakayama
Musik: Kōhei Tanaka, Shiroh Hamaguchi
Erschienen am: 24. November 2017
Synchronisation: Rescue Film GmbH
Dialogregie: Paul Sedlmeir
Länge: 103 Minuten
Freigegeben ab: 12 Jahren
Genre: Abenteuer, Action
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Medium: Amazon: Blu-ray

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück