• Reviews
Home Reviews Anime Reviews Toradora! Volume 4 – Geplagter Engel im Liebeschaos
Anzeige

Toradora! Volume 4 – Geplagter Engel im Liebeschaos

Toradora! Volume 4 ist bei AniMoon Publishing erschienen – wie gehabt als Limited Edition im Steelbook mit tollen Gimmicks für Sammler. Diesmal gibt es einen Pappaufsteller von Ryuuji und einen Magnetbutton. Ob im nächsten Volume dann Taiga dabei ist?

Es wird weihnachtlich in der romantischen Komödie. Obwohl es für den Zuschauer noch ein bisschen früh im Jahr dafür ist, kann man sich von der Stimmung direkt anstecken lassen und sich auf Dezember freuen. Zunächst scheint es so als würde die besinnliche Jahreszeit sogar die sonst so wilde Taiga milde stimmen, aber natürlich kann sie auch dann nicht aus ihrer Haut und sorgt mit emotionalen Ausbrüchen für ordentlich viel Dramatik.

Der gütige Engel der Liebe

Ami und Taiga treten gemeinsam bei der Weihnachtsfeier auf. © Toradora!, AniMoon
Ami und Taiga treten gemeinsam bei der Weihnachtsfeier auf. © Toradora!, AniMoon

Taiga fühlt sich berufen in der Weihnachtszeit ein besserer Mensch zu sein, denn der Weihnachtsmann sieht schließlich alles. Also erinnert sie sich wieder an den Plan, der sie und Ryuuji ursprünglich mal zusammen geführt hat: Sie will alles versuchen, um Ryuuji und Minori endlich zusammenzubringen. Doch Minori kämpft mit ihren eigenen Dämonen und das auf gewohnt seltsame Weise: Mit Glatzkopfperücke ausgestattet inszeniert sie sich als leidender Büßer und versucht alles, Taiga und besonders Ryuuji aus dem Weg zu gehen.
Sie hat sich von der kleinen Gruppe zurückgezogen und schützt sich mit Ausreden davor, wieder hineingezogen zu werden. Insgesamt wird in allen Episoden dieses Volumes eine Distanz zwischen den Figuren geschaffen, die eine baldige Krise andeutet: Es muss wohl erst nochmal schlimmer werden, bevor Ryuuji und seine Freunde ihren Weg und vielleicht auch die wahre Liebe finden. Zumindest Kitamura ist seinen Freunden da mittlerweile voraus.

Liebesweisheiten im Schulradio

Nachdem sein Konflikt um die ehemalige Schulsprecherin im letzten Volume gelöst hat, gilt er nunmehr als Veteran in Liebesdingen und gibt die erlangte Weisheit an seine Schulkameraden weiter. Trotzdem ist auch er vor Kuppelversuchen nicht sicher, dabei hat Taiga doch längst mit ihm abgeschlossen, oder? Und wer ist eigentlich das neue Mädchen im größeren Kreis der Clique?

Taiga, Kitamura und Ami. © Toradora!, AniMoon
Taiga, Kitamura und Ami. © Toradora!, AniMoon

Erkenntnisse, Erkenntnisse überall!

Schon während der Vorbereitungen für die Weihnachtsfeier an der Schule bemerkt man, dass an allen Ecken etwas nicht mehr ganz richtig ist. Es scheint genau das zu passieren, was Ami einst vorhergesagt hat – Irgendwann wird jemand verletzt. Ob absichtlich oder nicht, das ist dabei völlig egal. Die Weihnachtsfeier wirkt dabei wie ein Katalysator. Taiga merkt, dass es ein Fehler war, Ryuuji in Richtung Minori zu stoßen und Minori wehrt sich gegen ihre eigenen Gefühle um Taiga nicht zu verletzen. Ami wirkt immer noch so, als könne sie sich selbst aus dem Gefühlschaos heraushalten, aber so ganz glaubt man ihr das als Zuschauer auch nicht.

Neue Allianzen?

Sie trifft sich plötzlich auch in ihrer Freizeit mit Taiga und findet Ryuuji jetzt offenkundig „doof“. Schon ihr gemeinsamer Auftritt mit Taiga auf der Weihnachtsfeier war überraschend, wenn auch wirklich schön anzusehen und anzuhören.

Toradora! Volume 4 Steelbook mit Extras. © Toradora!, AniMoon
Toradora! Volume 4 Steelbook mit Extras. © Toradora!, AniMoon

Zum Schluss ist es wie nach jedem bisherigen Volume: Man wartet gespannt auf das nächste und möchte wissen, wie die Geschichte endet.

Info
Toradora! Volume 4

Toradora! Volume 4 Cover © Toradora!, AniMoon
Toradora! Volume 4 Cover © Toradora!, AniMoon

Original Name: とらドラ!
Studio: J.C. Staff
Deutscher Publisher: AniMoon
Regisseur: Tatsuyuki Nagai
Drehbuch: Mari Okada
Musik: Yukari Hashimoto
Erschienen am: 6. Oktober
Synchronisation: Oxygen Sound Studios
Dialogregie: Jasmin Arnoldt
Länge: 25 Episoden
Freigegeben ab: 6
Genre: Romance, Comendy
Sprachen: Deutsch, japanisch mit deutschen Untertitel
Medium: Disk

Bei Amazon kaufen
Eintrag bei aniSearch

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück