Popkultur Manga Gelesen: UQ Holder!

Gelesen: UQ Holder!

Nach Love Hina und Negima! Magister Negi Magi holt Egmont Manga auch Ken Akamatsus neusten Manga UQ Holder! in den deutschsprachigen Handel. Und nicht nur das, Akamatsu ist sogar Ehrengast auf der Leipziger Buchmesse 2016. Wir warfen einen Blick in den Startband von UQ Holder!, den es bei uns ebenfalls zu gewinnen gibt.

Worum geht es?

Touta Konoes Ziel ist es, die Hauptstadt Amanomihashira-City zu besuchen. Um dieses zu erreichen, muss der Junge jedoch seine Ziehmutter, die Magierin Yukihime, besiegen. So fordert Touta sie jeden Tag aufs Neue heraus, auch wenn Yukihime ihm inzwischen sehr ans Herz gewachsen ist.

Der Junge würde gerne mehr zum Thema Magie von Yukihime erfahren, doch diese schweigt. Toutas Lehrer nutzt sein Interesse aus, um die hübsche Frau in eine Falle zu locken. Hier kommt es zu dramatischen Szenen. Yukihime entpuppt sich als Vampir und sein Lehrer als Kopfgeldjäger, der es auf ihr abgesehen hat. Touta sowie Yukihime werden übel zugerichtet und damit ersterer überlebt, muss er ihr Blut trinken, auch wenn der Junge dadurch künftig zur Bestie wird. Der Sieg gebührt letztendlich den beiden.

Schließlich zieht es Yukihime und Touta in die Hauptstadt, wo weitere Abenteuer auf die zwei warten …

Die Story

Ken Akamatsu baute eine fiktive, zukunftsvisionäre Welt, mit fantasievollen Elementen auf. So hat sich der Protagonist der Geschichte das Ziel gesetzt, in die Hauptstadt zu ziehen und er strotzt voller Träume. Touta möchte dort etwas Großes erleben – über einen Turm ins Weltall reisen, dort an den Neo-Olympics teilnehmen beziehungsweise an der Sonnensystemolympiade. Fakt ist, dadurch das Yukihime ihn unsterblich gemacht hat, altert Touta nicht mehr, was nun bestimmte Konsequenzen für seine Träume hat.

Ken Akamatsu nimmt sich in Band 1 von UQ Holder! auf witzige sowie abenteuerliche Art Zeit, den Hauptcharakter und die Welt, in der dieser sich bewegt, vorzustellen. Gespickt ist das Ganze mit ein wenig Action, die durchaus blutig verläuft, wenngleich dieser Aspekt durch den Humor abgeflacht wird. Auch muss der Leser mit klischeehaften Ecchi-Momenten rechnen, die jedoch nicht das Hauptaugenmerk der Story sind. Was genau es mit den sogenannten »UQ Holder« auf sich hat, verrate ich an dieser Stelle nicht, da die Ausgabe nämlich mit genau dieser Antwort endet.

Die Charaktere

Die Charaktere stammen teilweise auf Negima! Magister Negi Magi von Ken Akamatsu. So ist der Protagonist aus dem genannten Werk, Negi Springfield, Toutas Großvater. Auch kam Yukihime alias Evangeline A.K. McDowell bereits in der Story von Negima! vor. Diese sorgt in UQ Holder! insbesondere für eines: nämlich für kurvige Aussichten. Des Weiteren ist sie Toutas Lehrmeisterin.

Der Protagonist der Geschichte ist wiederum voller Elan, Optimismus und Träume. Er erkennt im Geschehen, dass es noch weitere Personen gibt, wie Shinobu, die sein Ziel teilen, an den Neo-Olympics teilzunehmen. Toutas überaus strahlende Art steckt seine Mitmenschen förmlich an, sodass er sich Kuromaru zum Gefährten macht, der den Jungen als Kopfgeldjäger eigentlich zur Strecke bringen müsste, wenngleich Kuromaru ebenso zu den Unsterblichen gehört. Im Gegensatz zu Touta hat Kuromaru noch kein konkretes Ziel vor Augen, schließt sich jedoch dessen und Yukihimes Reise an.

Zeichnung

Ken Akamatsus Charakterdesign ist für jede Figur individuell. Verwechslungsgefahr besteht hier garantiert keine. Der Mangaka scheint jedoch ein Faible für extravagante Posen zu haben. All zu oft entdeckt man seine Figuren mit einem angewinkelten sowie gestreckten Bein und gehobener Hand.

Größtenteils sind die Panels hintergrundlos beziehungsweise die Kulissen wurden nur angedeutet. Um die fantasievolle Welt zu zeigen, stellt Akamatsu diese aber auch gerne mal detailliert ausgearbeitet auf Doppelseiten dar.

Aufmachung

UQ Holder! Band 1 kommt im Taschenbuchformat. Bei den Extras legte sich Egmont Manga ordentlich ins Zeug. So liegt ein Sticker bei. Des Weiteren enthält der Band acht Farbseiten und sechs Kapitel zur Hauptgeschichte.

Fazit

Ken Akamatsu nimmt sich in UQ Holder! Band 1 Zeit, die Welt und ihre Protagonisten vorzustellen, welche teilweise im Zusammenhang mit Akamatsus Negima!-Manga stehen. Die Story plätschert in der ersten Ausgabe durch die vielen Erklärungen etwas vor sich hin. Bleibt zu hoffen, dass durch die »HQ Holder!«-Thematik etwas mehr Spannung aufkommt. In welche Richtung das Werk künftig storytechnisch gehen wird, lässt sich nach Band 1 schwer einschätzen. Wer Geschichten im Fantasiebereich mag, gespickt mit Humor, Action und ein wenig Ecchi, der dürfte sich mit UQ Holder! keinen Fehlkauf leisten.

Info
UQ Holder!
Original Name: ユーキューホルダー!
Transkription: UQ Holder!
Von: Ken Akamatsu
Verlag: EMA
Verfügbar: bisher 6 Bände
Preis: 7,00 €
Genre: Action, Ecchi, Comedy
Empfehlung:
ISBN: 978-3770490004

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück