• Die Japanische Küche
  • Reviews
Reviews Manga Reviews Ultraman Band 1 - Der Kampf gegen Aliens geht in die nächste...

Ultraman Band 1 – Der Kampf gegen Aliens geht in die nächste Runde!

Im August 2017 erschien bei Tokyopop der erste deutsche Band von Eiichi Shimizus und Tomohiro Shimoguchis Manga Ultraman. In Japan umfasst das Werk bisher neun Volumes.

Ultraman ist eine 39 Episoden umfassende überaus populäre japanische Science-Fiction-Fernsehserie aus dem Jahr 1966. Das Franchise inspirierte inzwischen mehrere Neuverfilmungen. Die Originalgeschichte erzählt von einem außerirdischen Wesen namens Ultraman, das auf der Jagd nach Bemular ist. In Japan kollidiert er mit einem Flugzeug und verschmilzt mit dem sterbenden Piloten der Maschine, Shin Hayata. Dadurch überlebt er den Absturz und Ultraman kann seine Suche fortsetzen.

Eiichi Shimizus und Tomohiro Shimoguchis Manga Ultraman erzählt die Geschichte vom Erben Ultramans – demzufolge ist es eine Fortsetzung der Originalstory. Jahrzehnte sind vergangen seitdem Ultraman die Erde vor dem Bösen bewahrt hat, schließlich verschwand und Shin Hayata mit verlorenen Erinnerungen zurückließ. Dessen Sohn Shinjiro wuchs mit übernatürlichen Kräften auf und ist daher alles andere als ein gewöhnlicher Junge. Selbstverständlich ist es nicht immer leicht, seine Mächte vor den Menschen zu verbergen und sie so anzuwenden, dass niemand zu Schaden kommt. Daher muss Shinjiro mit dem einen oder anderen Alltagsproblem kämpfen, das in Zusammenhang mit seiner Übermenschlichkeit steht. Letztendlich taucht Bemular erneut auf der Erde auf und hat es auf Shinjiros Kräfte abgesehen. Dem Jungen wird im Endeffekt keine andere Wahl gelassen, als in die Fußstapfen seines Vaters zu treten …

Die Geschichte des Manga schreitet zügig voran, ist leicht verständlich und es ist kein Vorwissen auf das Ultraman-Franchise nötig, um die Story nachvollziehen zu können. Etwas abrupt wirkt der Timeskip in Kapitel 1, der lediglich mit einem »12 Jahre später«-Text eingeleitet wird. Die Ereignisse verlaufen für erfahrene Action-Manga-Leser kalkulierbar und einfach gestrickt. Auch nehmen die Macher schon zu Beginn der Story viel vorweg, weshalb der Aha-Effekt zumindest im ersten Band noch ausbleibt. Den Leser erwarten zudem oft dialoglose Seiten, auf denen lediglich gewisse Aktionen dargestellt werden, wie z. B. Kämpfe, oder generell die Darstellung von Shinjiros Mächten.

»Ich möchte eine Freundin.« Ein normaler Junge mit besonderen Kräften!

Der Protagonist erweist sich von Beginn an als Übermensch. Er muss nicht groß trainieren, sondern kann im Grunde sofort loslegen. Der Junge erhält von der sogenannten SSS-Party einen Kampfanzug. Dieser verfügt wiederum über weitere Mechanismen, mit denen Shinjiro noch zusätzlich das Böse bekämpfen kann.

Der Leser bekommt zwar mit, dass der Protagonist aufgrund seiner Übermacht mit gewissen Alltagsproblemen zu kämpfen hat, aber sowohl der Story als auch den Zeichnungen (z. B. über die Mimik und Gestik) gelingt es nicht so ganz, dieses Gefühl dem Leser auch zu vermitteln. Shinjiro wirkt etwas trocken und kalt. Verstärkt wird dieses Gefühl auf Grund der Tatsache, dass auf humorvolle Interaktionen innerhalb des kleinen Charakterpools verzichtet wurde. Vorherrschend ist demnach ein dramatisches und angespanntes Miteinander.

Zu den Zeichnungen sei gesagt, insbesondere Kampfszenen und andere Momente, in denen Bewegungen durchgeführt werden, stellte Tomohiro Shimoguchi flüssig und dynamisch dar. Im Gesamten liegt der Fokus auf den Charakteren und deren Kleidung, Kampfanzügen bzw. den Accessoires. Die Hintergründe fallen meist schlicht aus und auch die Dialogführung ist simpel gestaltet. Der Leser wird demnach nicht mit ausschweifenden Erklärungen konfrontiert.

Mehr Farbe für Ultraman!

Als Teil des Programmes von SHONEN ATTACK spendierte Tokyopop dem Release ein paar Extras. So wartet das Taschenbuch in der Erstauflage mit einem beidseitig bedruckten Poster und mehreren Farbseiten auf. Merkwürdigerweise wirkt eine der zwei Illustrationen unvollständig, was etwas seltsam ausschaut. Ein Druckfehler? Ich kann es mir nicht so recht erklären. Der Startband kommt mit den ersten fünf Kapiteln zur Hauptgeschichte und Extraseiten, in denen die Schöpfer aus dem Nähkästchen plaudern.

Ultraman bietet eine leicht nachvollziehbare Story, die sich im Action-Genre ansiedelt und zu der kein Vorwissen zum Ultraman-Franchise notwendig ist. Der Leser bekommt einen Jungen mit übermenschlichen Kräften vorgesetzt, der sich gegen bösartige Aliens behaupten muss. Zudem funkt im Hintergrund eine mysteriöse Organisation kräftig mit, die mehr über den Protagonisten weiß, als erwartet. Die Handlung ist mit reichlichen Auseinandersetzungen, seriösen Charakterinteraktionen und dramatischen Situationen verpackt. Wer einfach gestrickte und klassische Action-Geschichten mag, der dürfte an Ultraman Gefallen finden.

Info

ultraman
Ultraman, Band 1

Ultraman, Band 1
Original Name: Original Name: ULTRAMAN
Transkription: ULTRAMAN
Von: Eiichi Shimizu (Autor), Tomohiro Shimoguchi (Zeichner)
Verlag: Tokyopop
Verfügbar: 9+ Bände
Preis: 6,95 €
Genre: Action
Empfehlung: Alter 15+
ISBN: 978-3842039674
Bei Amazon kaufen
Eintrag bei aniSearch

Neuste Artikel

Anime-Studio Production Reed ändert Namen wieder zu Ashi Productions

Das Anime Studio Production Reed gab am 12. Februar bekannt, dass es seinen Namen wieder in Ashi Productions Co. LTD ändern wird.Toshihko Sato, der...

Kadokawa Dwango Präsident tritt zurück

Kadokawa Dwango kündigte vergangene Woche an, dass der Präsident des Unternehmens, Nobuo Kawakami, zurück getreten ist.An seiner Stelle tritt Geschäftsführer Masaki Matsubara, Kawakami wird...

Memos zeigen, wie Gelehrte mit Namen für die aktuelle Kaiserzeit rangen

Der Name einer neuen Kaiserzeit ist immer ein großes Geheimnis. Einige kürzlich veröffentlichte Dokumente aus dem Jahr 1989 zeigen, welche Gedanken sich ein Wissenschaftler...

Orchid und Flower Show 2019 beeindruckt mit brillanten Farbkonstellationen

Am Freitag, den 15.02 wurde die 29. jährliche Japan Grand Prix International Orchid and Flower Show 2019 im Tokyo Dome eröffnet. Die Show, organisiert...

Vielleicht auch interessant

Spooky Ice Band 2 – Yaya-Chan äußert sich zum aktuellen Stand

Auf ihrer offiziellen Künstlerseite auf Facebook hat sich gestern die Manga-Zeichnerin Yaya-Chan zum aktuellen Stand von Spooky Ice Band 2 gemeldet.Im September 2015 lief...

Kazé veröffentlicht Trailer zu Fairy Tail

Der Publisher Kazé veröffentlichte gerade einen Trailer zum TV-Anime Fairy Tail .Die erste Box erscheint am  27. Oktober auf Disk in Deutschland.Die erste Box...
video

Dragonball Fusions – Video stellt die Welt des Nintendo 3DS Game vor

Auf der offiziellen Webseite von Bandai Namco Entertainment Dragonball Fusions Nintendo 3DS Game wurde ein Video veröffentlicht, dass die neue Welt des Spiels zeigt....

Charts: Manga Verkäufe in Japan (39. KW)

Oricon veröffentlichte die Charts der japanischen Manga Verkaufszahlen vom 26. September bis 2. Oktober 2016.Bei den aktuellen japanischen Manga Verkaufscharts übernimmt March comes in...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück