Anzeige

Klößchen aus Süßkartoffeln mit verschieden Füllungen

Süßkartoffeln oder auch Batate sind, wegen ihres süßen Eigengeschmacks, vielseitig verwendbar.

Die großen, rötlichen Knollen können mit oder ohne Schale roh, gekocht, gebraten, gebacken, etc. werden. Sie werden uns in dieser “Rezepte-Ecke” daher noch häufiger begegnen.

Kleine Warenkunde: Die Süßkartoffel ist eigentlich keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs. Sie wird vorwiegend in China angebaut. Sowohl die Wurzelknollen, als auch die Blätter sind Essbar. In Japan werden Süßkartoffeln oft  für die Herstellung von Süßspeisen verwendet, aber auch Herzhaft sind sie eine Delikatesse.

Die Herstellung  der “Klößchen” ist nicht ganz einfach, aber der Aufwand lohnt sich.

Für 2 Personen benötigt man:

–  2-3 Süßkartoffeln

– 100 g Speisestärke

– 1 EL Mehl

– 100 g gehacktes Fleisch vom Rind

– 1 EL Frühlingszwiebeln

– 100 g Tofu

– 2 EL rote Bohnenpaste

– etwas Sesam

– Zuckerschoten und grüner Spargel als Beilage

– Pfeffer, Sojasoße, Mirin (Kochsake)

Die Süßkartoffeln schälen und in ca 2 cm große Würfel schneiden. Diese in leicht gesalzenem Wasser gar kochen. Anschließend das Wasser abgießen und die Kartoffeln kurz dampfen lassen. Diese dann durch ein Sieb passieren und mit Mehl und Speisestärke vermischen, dabei darauf achten, dass die Masse warm bleibt.

Den Tofu in 1 cm große Würfel schneiden, mit Sojasoße und etwas Mirin vermischen und kurz beiseite stellen.

Das Hackfleisch zusammen mit den Frühlingszwiebeln braten und mit Pfeffer, Sojasoße und einem Schuss Mirin abschmecken

.

In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Aus der Süßkartoffelmasse mit den Füllungen kleine Bällchen machen, diese in Sesam wälzen und vorsichtig, gleichmäßig von allen Seiten braten. Dieser Teil ist der Schwierigste, da die Masse sehr weich und klebrig ist und die Bällchen dazu neigen aus der Form zu geraten.

Die Zuckerschoten und den Spargel in einer Pfanne anrösten, mit Salz, Zucker und Pfeffer, ggf. etwas Zitrone würzen.

Die fertigen Klößchen halbieren und mit dem Gemüse zusammen auf Tellern anrichten.

Guten Appetit.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Kohlemuseum in Hokkaido geht in Flammen auf

Die kleine Insel Yubari in Hokkaido ist in erster Linie für seine beliebten Honigmelonen bekannt. In der Vergangenheit hingegen war vor allem der Kohleabbau...

Schüler findet in Kuji Fossil von einem Dinosaurier

Immer wieder finden Forscher in Japan Artefakte aus der Vergangenheit des Landes. Meisten dauert das jedoch ziemlich lange und benötigt vorab eine Menge Nachforschungen....

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück