Melonpan- Melonenbrötchen

LEVEL: Anfänger VORBEREITUNGSZEIT: 3:00 Std. KOCHZEIT: 0:25 Std.

Melonpan enthält entgegen der Erwartung nur wenig bis gar keine Melone. Namensgebend sind hier eher Form und Muster, welche optisch an eine Cantalup-Melone erinnern.

Das süße Gebäck wurde in den 30er Jahren in Japan entwickelt. Es gibt verschiedene Abwandlungen des Rezeptes. Mit verschiedenen Creme-Füllungen zum Beispiel.
Aus dem folgenden Grund-Rezept erhaltet ihr 8 Stück.

Zutaten:
  • 475 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 Päckchen frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • nach Belieben Melonen-Aroma
  • 1/2 Packung Backpulver
Anleitungen

1. Zuerst wird der Hefeteig erstellt, da dieser einige Zeit zum gehen braucht. Dafür sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben, damit sich die Hefe voll entfalten kann.

2. 300g Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und darin ein Ei, 50g Zucker, 50g Butter und die, mit der Hand zerbröselte Hefe geben. Alles zügig mit den Händen zu einem Geschmeidigen Teig verkneten. Den Hefeteig nun mit einem feuchten Tuch abdecken und mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

3. Aus den restlichen Zutaten wird nun ein Mürbeteig geknetet. Dafür zuerst Butter, Zucker und Eier Schaumig rühren. Mehl, Salz und Backpulver vermischen und mit der Zucker-Ei-Butter Mischung zu einem geschmeidigen Teig kneten.

4. Den Mürbeteig in Klarsichtfolie einschlagen und bis zur weiteren Verarbeitung im Kühlschrank ruhen lassen.

5. Nach etwa 2 Stunden, den Hefeteig nochmalig durchkneten, zwecks Entgasung. Sonst könnten die Gase beim Backen entweichen und das Melonpan platzt auf. Dann den Hefeteig in 8 gleichgroße Stücke teilen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

6. Den Mürbeteig ebenfalls in 8 gleichgroße Stücke teilen und diese kreisrund ausrollen. Dafür die Teiglinge am besten zwischen 2 Seiten Klarsichtfolie legen.

7. Die 8 flachen Mürbeteig Stücke nun über die Hefeteig Stücke legen und mit einem Messer das Muster einritzen. Zum schluß noch etwas Zucker über die Brötchen streuen

8. Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Brötchen etwa 20-25 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit die Melonpan mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu Dunkel werden.

Um das ganze etwas „Meloniger“ zu gestalten kann man, vor dem Backen, auch ein Stückchen Melone in die Mitte des Hefeteigs eindrücken.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück