Anzeige

Waffeln mal anders

Auch in Japan sind Waffeln sehr beliebt – vor allem belgische – daher gibt es in vielen Einkaufszentren Waffelshops und auch einige größere Ketten wie z.B. Mr Waffel, aber auch in vielen Haushalten hat mittlerweile ein Waffeleisen Einzug gehalten.

 
Laut Umfragen sind die beliebtesten Sorten aktuell Karamell-, Schoko- und Matchawaffeln, aber Japaner werden auch gerne darüber hinaus kreativ und so gibt es auch endlose Variationen an verschiedenen Geschmacksrichtungen, gefüllten Waffeln und Waffelröllchen.

Heute möchte ich euch unser japanisches Rezept für Joghurtwaffeln vorstellen – das Beste daran: mit nur einer kleinen Änderung werden lecker fluffige Matchawaffeln daraus!

Japanische Joghurtwaffeln

Für ca. 8 Waffeln (Belgisches Waffeleisen) braucht ihr:

60g Butter (oder Margarine)
60g Zucker
100g Joghurt
2g Salz
200g Mehl
10g Backpulver
200g Milch

Rührt zuerst die Butter mit dem Zucker schaumig und fügt dann Joghurt und Salz hinzu.
Mischt in einer separaten Schale das Mehl mit dem Backpulver und fügt es abwechselnd mit der Milch zur Mischung hinzu. Am Ende solltet ihr einen klümpchenfreien fluffigen Teig haben.

Heizt euer Waffeleisen nach Anleitung vor und backt die Waffeln. Je nach Waffeleisen kann das zwischen 2-4 Minuten dauern. Die Waffeln sind fertig, wenn sie leicht gebräunt sind.

Wollt ihr die Joghurtwaffeln in Matchawaffeln verwandeln, gebt 2 TL Matcha und 1 EL Milch zu eurer Teigmischung dazu. Lasst den Teig nach dem Verrühren ein paar Minuten stehen und rührt dann erneut um, damit sich der Matcha gut löst und ihr einen gleichmäßig grünen Teig erhaltet.

Die Waffeln schmecken toll mit Anko oder Yude-Azuki (eingekochten Azukibohnen), etwas Puderzucker und einem Klecks Sahne.

Wer gerne experimentiert, kann dem Teig auch Kinako oder Milktea Pulver hinzufügen 😉

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Datenbank über Japaner, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien begraben wurden, fertiggestellt

Eine umfassende Datenbank mit japanischen Staatsbürgern, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien gestorben und auf einem Kriegsfriedhof begraben wurden, wurde nun fertiggestellt.Das Cowra...

Passend zum Filmstart kommt in Japan Detektiv-Pikachu-Eis auf den Markt

Themen-Eis gehört in Tokyo aktuell zu den Trends. Überall in der japanischen Hauptstadt entstehen Stände und Geschäfte, die verschiedene spezielle Eis-Sorten anbieten. Während ein...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück