Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleTokyo Banana World veröffentlicht nach 16 Jahren einen neuen Kuchen

Tokyo Banana World veröffentlicht nach 16 Jahren einen neuen Kuchen

Tokyo Banana gilt bei vielen Touristen, die die japanische Hauptstadt besuchen, als äußerst beliebtes Souvenir. Die mit Vanillepudding gefüllten Kuchen sind ein richtiger Leckerbissen, obwohl viele Käufer gar nicht wissen, wie viele verschiedene Geschmacksrichtungen das Unternehmen inzwischen anbietet. Jetzt erweitert das beliebte Unternehmen sein Line-Up um eine weitere süße Kreation, in der Matcha (Grüner Tee) eine wichtige Rolle spielt.

Anzeige

Die kürzlich erschienene Ginza no Omatcha Cake ist das erste neue Produkt im japanischen Stil, das Tokyo Banana seit 16 Jahren auf den Markt bringt.  Verkauf wird der Kuchen in sehr hübsch zurecht gemachten Paketen, die es in drei verschiedenen Größen gibt. Preislich liegen diese, je nach Füllmenge, zwischen 560 Yen (circa 4,50 Euro) und 1.500 Yen (in etwa 11, 50 Euro). Die kleine Packung erhält vier Küchlein, die große umfasst die doppelte Menge.

Matcha Cake
Bild: Tokyo Banana World

Dieser Ginza no Omatcha Cake ist erst der dritte japanische Kuchen, der in der bisher 26-jährigen Geschichte des Unternehmens Tokyo Banana World. Trotzdem seien die verschiedenen Kuchen jedem Japan-Reisenden als Souvenir sehr ans Herz zu legen, denn mit diesen leckeren kleinen Gimmicks trifft man gewiss den Geschmack jeden Leckermäulchens. Wer es nicht nach Tokio schafft, die Banana World in Tokio hat natürlich auch eine eigene Webseite.

Matche Cake
Bild: Tokyo Banana World

Generell sind Matcha-Produkte verschiedenster Ausführung gern gesehen. Auch unsere hauseigene Meister-Köchin hat sich bereits an einigen leckeren Matcha-Speisen versucht.

Anzeige
Anzeige